spinner

Schlittelpiste Fürenalp

Route
Schlitteln
Länge
1.0 km
Dauer
0 ½ h
Fürenalp
Foto: Engelberg - Titlis Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Fürenalp
Foto: Engelberg - Titlis Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

1000 Meter Abfahrt sind geboten: Umgeben von der weissen Pracht der Bergketten geniessen Sie einen ungefährlichen Schlittelspass auf der Fürenalp!

Der 1 km lange Schlittelweg auf der Fürenalp ist einfach und ungefährlich. Er hat eine kleine Neigung und keine Kurven. Darum ist der Schlittelweg besonders gut geeignet für Familien mit kleineren Kindern und für weniger geübte Schlittler. Die Fürenalp Bahn befördert Sie bequem zum Schlittelweg. Danach ist Ihr Einsatz gefragt - den Schlitten zum Start hochziehen und runterrodeln.

Der Schlittelweg ist gratis und Schlitten stehen Ihnen bei der Bergstation Fürenalp ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Natürlich können Sie oder unsere kleinen Gäste den eigenen Untersatz mitnehmen.

Technische Details

Art der Tour
Schlitteln
Start der Tour
Fürenalp-Bergstation
Ende der Tour
Fürenalp-Bergstation
Schwierigkeit
Unbekannt
Kondition
0 / 6
Aufstieg
0
Abstieg
23 m
Beste Jahreszeit
Januar, Februar, März, Dezember
Wegbeschreibung

Anreise

Nationale und internationale Verbindungen (ab Zürich Flughafen Verbindungen im Halbstundentakt mit ca. 1h Fahrzeit) bis Luzern. Danach mit der Zentralbahn in 43 Minuten durch abwechslungsreiche Landschaft und Schluchten hinauf nach Engelberg.

 

Parken

Parkplätze stehen bei der Fürenalpbahn kostenpflichtig zur Verfügung.

Anreise

- www.engelberg.ch/lage-anreise/

Ausrüstung

Schlittenmiete: Die Schlitten werden an der Bergstation der Fürenalpbahn kostenlos abgegeben.

Tipp des Autors

Kinder fahren in Begleitung Erwachsener in der Wintersaison gratis mit der Fürenalpbahn.

Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Erreichbar mit Bus und Bahn
Nein
Weitere Informationen und Links

Bergbahn-Preise: www.fuerenalp.ch/preise

Fahrplan: www.fuerenalp.ch/anfahrt

Wintersportbericht: www.engelberg.ch/offene-anlagen/winter/

Panoramakarte: bit.ly/2PqatCHf